Pkw geht auf A99 am Kreuz München-West in Flammen auf

Einsatz auf der A99: Ein Pkw fing plötzlich Feuer. (Quelle: Berufsfeuerwehr München)

Ein Auto ist auf der A99 am Kreuz München-West in Flammen aufgegangen. Während der Fahrt fing der Motorraum Feuer. Vier Insassen waren an Bord.

Am Montagabend ist die Feuerwehr München zu einem Einsatz auf der Autobahn ausgerückt. Ein Pkw brannte auf der A99 in Richtung Lindau komplett aus. 

Wie die Feuerwehr mitteilte, kamen während der Fahrt Flammen aus dem Motorraum des Fahrzeuges. Die vier Insassen parkten das Auto sofort auf dem Standstreifen und brachten sich in Sicherheit. Sie blieben unverletzt. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand der Pkw komplett in Flammen.

Der Benzintank wurde durch das Feuer beschädigt. Mehrere Liter Benzin liefen aus und entzündeten sich. Um den Brand zu löschen, benötigte die Feuerwehr 10.000 Liter Löschwasser. Das Auto wurde komplett zerstört.

Verwendete Quellen:
Berufsfeuerwehr München: Pressemitteilung vom 20. Oktober 2020